Buchungsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich
Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Gäste, der auf diesem Portal von Zeiträume vorgestellten Ferienwohnungen.

2. Buchungen
Gäste können im Voraus buchen. Zeiträume prüft alle eingehenden Anfragen und Reservierungen auf die entsprechende Wohnungskapazität und bestätigt je nach Verfügbarkeit per Mail oder Post mit einer Buchungsbestätigung. Als Anzahlung sind 20% des Reisepreises 10 Tage nach Erhalt der Buchungsbestätigung fällig, die Restzahlung 4 Wochen vor Reiseantritt.Bei Kurzfristiger Buchung ist der Gesamtbetrag sofort fällig.

Eine Buchung wird mit Eingang der Anzahlung gültig. Bis zum Eingang der Anzahlung ist die Wohnung jedoch reserviert und wird nicht ohne Rücksprache weitervermietet. Wir empfehlen Ihnen mit Ihrer Anzahlung, welche für die Buchung verbindlich ist, eine Reiserücktrittversicherung abzuschließen.

Der Mindestaufenthalt beträgt drei Nächte.

3. Ankunfts- und Abreisezeiten
Check In - Die gebuchte Ferienwohnung ist am Ankunftstag / Anreisetag ab 15.00 Uhr bezugsfertig.

Check Out - Am Tag der Abreise muss die Wohnung bis spätestens 10.00 Uhr geräumt sein. Die Ferienwohnung sollte in einem ordentlichen und sauberen Zustand hinterlassen werden.

4. Bezahlung / Nebenkostenabrechnung
Alle ausstehenden Rechnungen müssen bei der Abreise bar beglichen werden. Beschädigungen jeglicher Art an Inventar und Einrichtungsgegenständen der Wohnungen werden bei der Abreise in Rechnung gestellt.

5. Ruhestörung
Zeiträume behält sich das Recht vor, einen Gast oder eine Familie aus der Wohnung zu verweisen, wenn dieser/diese die Ruhe stört oder andere Gäste oder das Serviceteam beleidigt.

6. Hausordnung
Bei den von Zeiträume vermittelten Wohnungen handelt es sich ausschließlich um Nichtraucherwohnungen. Auch in den Treppenhäusern ist das Rauchen untersagt.

Das Mitbringen von Haustieren ist nicht erlaubt.

7. Schäden und Verluste
Zeiträume haftet in keiner Weise für Verluste am Eigentum von Gästen, welche aus der Ferienwohnung oder aus den dazugehörigen Räumen abhanden gekommen sind. Eltern haften für ihre Kinder.

8. Bereitstellung einer Ersatzunterkunft
Der Vermieter kann dem Gast / den Gästen eine adäquate Ersatzunterkunft (gleicher oder ähnlicher Qualität) zur Verfügung stellen, wenn dies dem Gast zumutbar ist, besonders wenn die Abweichung geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist. Eine sachliche Rechtfertigung ist beispielsweise dann gegeben, wenn ein Raum oder die komplette Wohnung unbenutzbar geworden ist (z. B. aufgrund eines Wasserschadens), eine Überbuchung vorliegt oder sonstige wichtige betriebliche Maßnahmen diesen Schritt bedingen.

9. Stornierung
Bei einer Stornierung bis 60 Tage vor Reiseantritt fällt eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 Euro an. Bei einer unmittelbar darauffolgenden Umbuchung, in eine andere Reisewoche, entfällt die Bearbeitungsgebühr. Bei der Stornierung von 59 Tagen bis 30 Tagen vor Reiseantritt wird die Anzahlung (20%) als Stornogebühr einbehalten, falls die Wohnung nicht mehr weiter vermietet werden kann. Bei der Stornierung von 29 Tagen bis 0 Tage vor Reiseantritt wird der gesamte Reisepreis fällig, falls die Wohnung so kurzfristig nicht mehr weiter vermietet werden kann.

Bei verspäteter Anreise oder verfrühter Abreise wird der gesamte gebuchte Aufenthalt in Rechnung gestellt.